härmanz Kinder ǀ Medien ǀ Forschung

An den Gärten 15, 51491 Overath
02206.9128050, info@haermanz.de

Medienpreis der Kindernothilfe'22

"1 Abend 5 Geschichten"
Zum 23. Mal hat die Kindernothilfe im Rahmen der Veranstaltung "1 Abend 5 Geschichten" in Berlin Journalist*innen geehrt, die mit ihren Filmen, Fotos, Radio- und Printbeiträgen Kindesrechts-Verletzungen auf der ganzen Welt aufdecken sowie sich in besonderer Weise für die UN-Kinderrechte stark machen. 

"Preis der Kinderjury"und "Story on stage"-Preis
Eine Kinderjury aus 9 Mädchen und Jungen zeichnete in diesem Jahr logo-Reporter Sherif Rizkallah für seinen TV-Beitrag "Kinder auf der Flucht-Wer kümmert sich im ihre Rechte?" mit dem "Preis der Kinderjury" aus. Dieser berichtet über den Lebensalltag und die Probleme geflüchteter Kinder in griechischen Flüchtlingslagern und die geringe Beachtung der UN-Kinderrechte vor Ort.

Die Erwachsenenjury verlieh Nicole Rosenberg den "Story on Stage"-Preis. Durch ihren Beitrag "Warum Kinder keine Tyrannen sind" wurde der Skandal um den Psychater Dr. Winterhoff ins Rollen gebracht, der zahlreiche Kinder ihrer Kindheit und Eltern ihrer Kinder beraubte.

Das härmanz-Team coacht und betreut die Kinderjury

Die Kinderjury hat sich über ein halbes Jahr intensiv auf ihre Aufgabe vorbereitet.  Aus zahlreichen Bewerbungen entschied sie über das Preisgeld, das von der Bundesverband Deutscher Apothekerverbände e.V. zur Verfügung gestellt wird.

Mit einer eigenständigen Kinderjury will die Kindernothilfe ein klares Signal dafür setzen, dass sie sich nicht nur für die Rechte von Kindern weltweit einsetzt, sondern selbst auch Kinder und deren Meinung ernst nimmt.

härmanz organisiert und realisiert im Auftrag der Kindernothilfe das professionelle Coaching der Jurykinder. Darüber hinaus sorgt härmanz für die kindgerechte Aufarbeitung aller Inhalte sowie für die Betreuung der Kinder und deren Familien.

Mehr Infos unter: www.medienpreis-kinderrechte.de