härmanz Kinder ǀ Medien ǀ Forschung

Leostraße 68, 50823 Köln
0221.571688-1, info@haermanz.de

Bewerbungsstart für Förderung

Foto: © härmanz

Am 12.12. ist Bewerbungsstart für die Förderung der beliebten LIVE-Hörspiel-Lesungen in Grundschulen mit Autor Klaus Strenge & Ensemble.
Grundschulen aus ganz NRW können sich bis zum  27. Januar 2020 für eine Aufführung an Ihrer Schule mit Förderung bis zu 80% durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West bewerben. Unterstützt wird das Projekt von Projektpaten Schauspieler Dietmar Bär.

 

In seinen LIVE-Hörspiel-Lesungen entführt Autor Klaus Strenge das Publikum als Erzähler und Regisseur in eine Geschichte voller abenteuerlicher Begebenheiten, fantastischer Figuren, live eingespielter Geräusche, Klänge und Melodien. Das akustische Bühnen-Spektakel, das in jede Schule passt, bietet kindgerechte Unterhaltung vom Feinsten. „Das ist eine perfekte Mitmach-Unterhaltung, die Kinder waren alle völlig abgetaucht“, berichtet Ilka Seulen, stellv. Schuleliterin der Bonner Gottfried-Kinkel-Schule.

Bei diesem herrlich-monsterhaften LIVE-Hörspiel sind alle Kinder im Publikum als tatkräftige Mitmacher gefragt, um die Geschichte zu einem guten Ende zu bringen: als Chor, Geräuschemacher, Klangassistenten, Bühnenhelfer, Techniker und Nachwuchs-Sprecher. Die Lesekinder werden zuvor sogar in einem separaten Coaching auf diese Aufgabe vorbereitet. Lesekinder wie Clara der GGS Wahlscheid waren aufgeregt, aber nach getaner "Arbeit" sehr stolz: "Erstmal habe ich gedacht, mir rutscht das Herz in die Hose, aber dann war es eigentlich ganz einfach."

In den Schulen, in denen der Kinderfresser  bereits zu Gast war, zeigten sich auch Lehrkräfte allesamt rundum zufrieden, so wie die Schulleiterin Susanne Klein der Albert-Schweitzer-Schule in Kerpen: "Ich bin total glücklich, dass der Kinderfresser bei uns war. Das war insgesamt toll. Die Kinder hatten tolle Aufgaben. Und ich glaube, alle hatten einen riesen Spaß."
Das pädagogische Gesamtkonzept, das Hören-Mitmachen-Lesen vereint, fand durchweg positive Resonanz. "Ein rundum tolles Projekt mit gut durchdachtem Konzept!", lobt Schulleiter Ulrich Lindner-Moog, der KGS Mechernich.

Schulen haben die Chance, sich bis zum 27. Januar 2020 für Aufführungen des fantastischen Mitmach-Spektakels an ihrer Schule zu bewerben und eine Förderung durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West zu erhalten, wobei die Anzahl der förderbaren Schulen begrenzt und der Rechtsweg ausgeschlossen ist.

Infos zur Förderung unter: 0221.5716886
Bewerbungsunterlagen erhalten interessierte Schulen
hier