härmanz Kinder ǀ Medien ǀ Forschung

Leostraße 68, 50823 Köln
0221.571688-1, info@haermanz.de

Aggerbogen-Kinderuni: neues Semester

Foto: fotolia

Anmeldestart
für  die neuen Kurse 2017/2018

Schlau dich auf bei  „9 Mal Klug“ und „Schlau HOCH 4“
Im Oktober ist es endlich soweit und die Kinderuni der Naturschule Aggerbogen geht für neugierige Mädchen und Jungen zwischen 6 und 11 Jahren in ein neues Semester. Drei verschiedene Kurs-Angebote finden unter dem Titel „9 Mal Klug“ für Mädchen und Jungen im Grundschulalter und „Schlau HOCH 4“ für Kinder ab der Klasse 5 in der Naturschule Aggerbogen statt.
aktueller Informationsflyer


Spannende Forscherfragen
Auf die Forscher-Kinder warten insgesamt neun Samstage voller ideenreicher Experimente, verrückter Tricks und neugieriger Forscherfragen: Wie macht man aus Sonne Strom, wie schickt man Licht um die Ecke, wie kann man Würstchen zum Schweben bringen und wie groß ist unsere Galaxie? Diesen und unzähligen anderen Fragen gingen die Kinderuni-Kinder mit detektivischem Spürsinn in den letzten drei Kinderuni-Semestern bereits auf den Grund.

Einblicke in Expertenwelten
Durch die Entdecker-Nachmittage mit naturwissenschaftlichen Themen wie Akustik, Astrologie, Bionik, Elektrotechnik, Mikroskopie, Raumfahrt, Solarenergie, Statistik und Pyrotechnik leiten Andrea Herrmann und ihr Team von härmanz-Kinder|Medien|Forschung. Dabei sind regelmäßig externe Experten zu Gast, z.B. von Technikunternehmen oder der ESA. Diese können viel Spannendes aus ihrer Arbeitswelt berichten, sich von den Kindern Löcher in den Bauch fragen lassen und zeigen, wie naturwissenschaftliche Erkenntnisse in ihrer Arbeit praktische Anwendung finden.

Kreatives Problemlösen 
„Die Kinder haben einen riesigen Spaß, wenn es blubbert, funkt und matscht – und unser Team auch!“ freut sich Projektleiterin Andrea Herrmann auf den kommenden Kurs. "Wichtiges Anliegen ist uns, die Begeisterung der Kinder für Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Dabei werden sie quasi nebenbei mit Basistechniken des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut gemacht." Kreatives Problemlösen steht in der Kinderuni ganz besonders hoch im Kurs, denn auch Einstein arbeitete nach der Devise: "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."

Mädchen und Jungen als Kreativ-Teams
So ist es die gelungene Mischung aus wissenschaftlichem Input, Experimentieren, Spielen, Spaß, Bewegung und Basteln, die das Angebot besonders spannend für Kinder macht und dem Projekt großen Zulauf beschert. "Es ist toll, dass wir ebenso viele Mädchen wie Jungen in den Kursen haben. Es zeigt sich auch hier wie wichtig es ist, dass beide Geschlechter im Bereich Wissenschaft und Technik vertreten sind. Denn Mädchen und Jungen gehen meist sehr unterschiedlich an Fragestellungen heran und kommen zu ganz verschiedenen Lösungen, die sich oftmals ausgezeichnet ergänzen."

Gemeinsames Engagement
"Diese Kooperation mit der Naturschule Aggerbogen ist wirklich toll und ich freue mich, dass viele Kinder aus dieser Gegend hier davon profitieren können", betont Andrea Herrmann. Dass dieses Projekt so erfolgreich sein kann, hat es auch verschieden regionalen Unterstützern wie der Versicherungsagentur Großheim aus Lohmar zu verdanken, dessen Leiter Thorsten Großheim sich seit Anbeginn unermüdlich für die Aggerbogen Kinderuni stark macht.

Aktuelles Programm, Infos & Anmeldungen

im härmanz-Büro unter:
0221 - 5716881 oder aggerbogen-kinderuni[at]haermanz.de.

oder in der
Naturschule Aggerbogen unter:
02206 - 2143 oder naturschule[at]lohmar.de

Hier den aktuellen Informationsflyer herunterladen